Überspringen zu Hauptinhalt
0821 / 401311 0821 / 4444946 Mail Rockensteinstr. 21, 86156 Augsburg

KalenderBlatt 16. Mai 2020

Das biblische Wort für heute, Samstag, 16. Mai 2020:

Wisst ihr nicht: Die im Stadion laufen, die laufen alle,
aber nur einer empfängt den Siegespreis?
Lauft so, dass ihr ihn erlangt.
1.Korinther 9,24

Nun laufen sie also wieder. Mein Vater hatte immer seinen Spaß daran, seine Kinder zu ärgern: Er pflegte mit liebster Regelmäßigkeit beim Start eines Fußballspiels zu fragen: Warum laufen die eigentlich alle hinter einem Ball her?

Ab heute „dürfen sie also wieder“, die Millionen-Kicker. Und – ich gestehe es – mein Kopf ist hin und her gerissen. Als altgedienter Fan freue ich mich auf die Spiele. Andererseits hat die Veranstaltung auch etwas Bizarres an sich. Nur weil es eine geldkräftige Lobby gibt, wird da eine Ausnahme gemacht, die sich Familien für den Besuch „ihrer Alten“ in den Senioren-Einrichtungen einfach nicht leisten könnten. Das schmeckt gar nicht gut.

Und dennoch: die Einschaltquoten werden es zeigen: die Lust auf entspanntes Spiel trainierter Fußballer, der Kitzel an der Spannung wird eindeutig und siegreich seine Bahnen ziehen: Wer „empfängt den Siegespreis“?

Mit einem freundlichen Augenzwinkern mag ich einen Gedanken in die (wirklich schwierige) Debatte werfen. Die Zeit der Beschränkungen fordert von den Menschen ungeahnt Viel. Völlig ungewohnt ist es für die meisten von uns, etwas einfach nicht zu dürfen. Wie sehr haben wir seit 75 Jahren ein Leben in Freiheit tief in unser Verhalten und Denken aufgesogen! Freies Entscheiden, was mir gut tun könnte, gehört zu unseren gefühlten Menschenrechten. Jetzt müssen wir mühsam lernen, dass die eigene Freiheit aber exakt dort ihre Grenzen hat, wo die der anderen Menschen berührt wird.

Genau an dieser gedanklichen Schwelle greift der neu erlernte Begriff des „systemrelevanten“ Tuns. Ist Liga-Fußball systemrelevant ?!?!?

In den letzten Tagen spüren wir: Neben dem Verständnis für konsequentes Verhalten zum Gesundheits-Schutz braucht mensch auch die Freiheit für den Geist. Kultur, Glaube, Sport sind unsere Möglichkeiten zur Entfaltung des Gemeinsinns. Keine einzige sogenannte „Hygiene-Demo“ übt sich in der Frage, wie unsere Gesellschaft beieinander bleiben kann. Die gemeinsame Freude an geistlicher Beweglichkeit aber verbindet!

Hoffentlich löst der Fußball mit all seiner Geld-Lobby ein, was er verspricht und vermag: Menschen zueinander zu führen. Dann habe ich Spaß heut Nachmittag.

Auf jeden Fall aber laufe ich weiter: beispielsweise morgen zum Gottesdienst und spüre den FreiheitsGeist meines Gottes im gemeinschaftlichen Singen, Beten und Horchen auf das Lebenswort meines Gottes.

Gottes begleitenden Segen wünscht Ihr Pfr. Dietrich Tiggemann … bis morgen …

An den Anfang scrollen

Ein Hinweis zu Cookies & Datenschutz: Um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten und um die Leistung der Website zu verbessern, verwenden wir sowohl eigene als auch Cookies (Textdateien) von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close