Überspringen zu Hauptinhalt
0821 / 401311 0821 / 4444946 Mail Rockensteinstr. 21, 86156 Augsburg

Chor ist das was einer alleine nicht schaffen kann

Zu Beginn des Jahres 2001 fanden sich nach einer gezielten Werbekampagne innerhalb der Gemeinde von St. Thomas die ersten Chorsänger unter der Leitung von Wolfgang Meyer zusammen. Seit Januar 2003 nutzt der Chor, der mittlerweile unter dem Namen „Chaplains“ in der Gemeinde St.Thomas ein Begriff war, die St.Thomas-Chapel für die Chorproben am Freitagabend. Der Name „Chaplains“, auf Deutsch „Kapläne“, also „im Dienste Gottes Stehende“, ist mehrdeutig. Er ist sowohl ein Hinweis auf das Anliegen des Chores und seinen Auftrag in der Gemeinde als auch auf den Probenort der „Chapel“ (Kapelle), die eine einst eine amerikanische Kirche in der Garnisonstadt Augsburg war.

Nach einer kurzen chorlosen Interimszeit durch den Fortzug von Wolfgang Meyer konnte die diplomierte Sängerin Edda Sevenich für die Chorleitung gewonnen werden, die dem Chor neue Impulse gab. Neben der Begleitung des Gemeindelebens und der Mitgestaltung von Gottesdiensten im Kirchenjahr initiierte sie spannende Projekte wie die Musicalnights 2008 und 2009 und größere Konzerte mit bekannten Solisten wie die Aufführung der „Petite Messe Solennelle“ von Giacchino Rossini im April 2009. Es folgten die „Chichester Psalms“ von Leonard Bernstein, eine Opernnacht im Innenhof von St. Thomas und die „Sieben letzten Worte“ von Theodore Dubois. So konnte Edda Sevenich das Repertoire von Barock bis Moderne immer weiter ausbauen und neue Pfade beschreiten, wie 2012 mit der Aufführung der Kammeroper von Victor Ullmann „Der Kaiser von Atlantis“. In den letzten Jahren führten die anspruchsvollen Aufführungen des „Requiems“ von Johannes Brahms, die „Carmina Burana“ von Carl Orff und die „Misa Tango“ (Tangomesse) von Martin Palmeri zu stehenden Ovationen in der vollen Kirche.

Die interessanten Herausforderungen und wunderbaren Chorstücke sorgen für einen regen Zulauf neuer Sängerinnen und Sänger zum wachsenden Chor. Die Chaplains verstehen sich als „Mehrgenerationenchor“, in dem jeder willkommen ist, der Freude am Singen hat.

Durch die Verlegung ihres Wohnsitzes musste auch Edda Sevenich leider die Chorleitung abgeben, aber nicht ohne in der Sängerin Rosi Klar eine würdige Nachfolgerin gefunden zu haben. So sind die ersten spannenden  Projekte schon in Planung, und wir sind gespannt, was die nächsten Jahre unter ihrer Leitung noch bringen werden.

Natürlich suchen die Chaplains immer sangesfreudige neue Mitglieder. Interessierte können einfach gerne am Freitagabend um 19.30 Uhr in die St.Thomas-Chapel (Columbusstraße 7)  kommen und mitsingen.

Ansprechpartnerin

Rosi Klar

Kontaktaufnahme bitte über das Pfarramt

An den Anfang scrollen