Überspringen zu Hauptinhalt
0821 / 401311 0821 / 4444946 Mail Rockensteinstr. 21, 86156 Augsburg

KalenderBlatt 18. April 2020 – OsterSamstag

Ein biblisches Wort für heute, OsterSamstag, 18. April 2020:

Der Storch unter dem Himmel weiß seine Zeit,
Turteltaube, Schwalbe und Drossel halten die Zeit ein,
in der sie wiederkommen sollen;
aber mein Volk will das Recht des HERRN nicht wissen.
Jeremia 8,7

Jesus Christus hat sich selbst für uns gegeben,
damit er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und
reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das eifrig wäre zu guten Werken.
Titus 2,14

In diesen Corona-Wochen staunen wir: über uns, die aufblühenden Kräfte unserer Gesellschaft, die aufgeweckten Gaben der Menschen. Urplötzlich haben wir Zeit; zwar erzwungen … aber es tut überraschend gut! Väter entdecken die netten Verrücktheiten ihrer Kinder, Firmen sind vom Homeoffice ungewohnt überzeugt, Nachbarschaftshilfe wird zur wohltuenden  Wiederentdeckung der Gemeinschaft.

Hatte bislang die rasende Leistungserfüllung alles im Griff, erleben urplötzlich viele Menschen, was HINGABE bedeutet. Für einen selbst und auch für Andere.

Diese frohgestimmte Überraschung ist mir ungemein ähnlich der Botschaft des Apostels. Dieser hatte die schwierige Aufgabe, seiner Umwelt erklären zu sollen, was an diesem Jesus derart wertvoll war, dass er weiter höchst lebendig wirkt. Er drückt es ganz einfach aus: „Jesus Christus hat sich selbst für uns gegeben.“ Christus ist das Sinnbild der Hingabe. Kein Opfer. Kein SonderHeld.

Seine Zeit, seine Kraft, seinen Blick, seine Hände, seinen Geist stellte Jesus ohne jede Frage in den Dienst geheilten Miteinanders. So wurde Christus zum Sinnbild der Hingabe. Dieser Lebens-Haltung versuchen Christinnen und Christen bis zum heutigen Tag nachzufolgen.

Klar: Jesus hat damit das Denken und alltägliche Verhalten auf den Kopf gestellt! Aber genau das war seine Aufgabe: die Welt vom Kopf auf die Füße zu stellen.

Wie heute: es gilt nicht nur – sondern es tut richtig gut, macht sogar Spaß, sich einzusetzen, mit allen Begabungen und Ideen hinzugeben; damit Menschen beieinander bleiben trotz social distance.

Die Störche und anderen Vögel des Himmels kennen diese Lebensweisheit. Wir müssen und können sie neu entdecken: durch den, der diese Hingabe in Person war: Christus Jesus.

Gottes begleitenden Segen wünscht Ihr Pfr. Dietrich Tiggemann … bis morgen …

An den Anfang scrollen

Ein Hinweis zu Cookies & Datenschutz: Um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten und um die Leistung der Website zu verbessern, verwenden wir sowohl eigene als auch Cookies (Textdateien) von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close