Überspringen zu Hauptinhalt
0821 / 401311 0821 / 4444946 Mail Rockensteinstr. 21, 86156 Augsburg

KalenderBlatt 3. April 2020

Die biblische Losung für heute, Freitag, 3. April 2020:

Wohl dem Volk, das jauchzen kann!
HERR, sie werden im Licht deines Antlitzes wandeln.
Psalm 89,16

 

Wandelt als Kinder des Lichts;
die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.
Epheser 5,8-9

In großen Menschentrauben wandeln sie im Novenber durch die nächtliche Stadt Augsburg – in der „Nacht der 1000 Lichter“ – erfreuen sich an der ruhigen Pracht – lassen sich einfangen von der Kraft phantasievoller Leuchtspiele – (und der Möglichkeit des späten ShoppensJ). In jener Nacht spüren die Abendwandler: wir sind „Kinder des Lichts“!

Wärmende Sonne, flackernder Kerzenschein, zielgerich-tete Scheinwerfer, leuchtend glückliche Augen … Helligkeit bringt unsere Lebensgeister in Schwung. Menschen mit depressiver Belastung können das aus der Tiefe ihres Seins beschreiben: die Kraft angenehmen Lichtes hilft auf wunderbare Weise, eigene Seelenstärken wieder auszugraben; der Blick mag sich wieder weiten; Zukunft ist nicht mehr nur eine niederdrückende Infragestellung. Zart und überrascht tastet sich ein kleines Jauchzen in die Seele.

„Kinder des Lichts“ nennt uns der Apostel. Das sind wir. Allerdings nicht als Berufs-Optimisten. Es gibt viel zu viel grausige Lebenszusammenhänge, als dass wir einfach zur optimistischen Alltagssicht übergehen könnten. Die Gewalt hinter geschlossenen Türen mancher Wohnungen, die himmelschreiende Not in verarmten Ländern, das brutale Verhalten etlicher Notstands-Gewinnler lassen mich da sehr vorsichtig bleiben.

„Kinder des Lichts“ kennen wir dennoch. Sie lassen in unserer Seele Hoffnung und Lebenskraft wachsen. „Güte, Gerechtigkeit und Wahrheit“ – wow! – genau und nur daraus entsteht Zusammenhalt und Kraft einer Gesellschaft. Das entdecken wir in diesen Wochen. Gott möchte, dass wir dieses Licht-Pfänzchen pflegen und hegen; und es in die Nach-Corona-Zeit mit hineintragen. „Kinder des Lichts“ haben in der Kraft des heilenden und deshalb Heiligen Geistes eine lebendige, solidarische, aufmerksame, gerechte Idee des Miteinanders. Heute bereits. Und morgen erst recht!

Gottes begleitenden Segen wünscht Ihr Pfr. Dietrich Tiggemann … bis morgen …

An den Anfang scrollen

Ein Hinweis zu Cookies & Datenschutz: Um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten und um die Leistung der Website zu verbessern, verwenden wir sowohl eigene als auch Cookies (Textdateien) von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close