Überspringen zu Hauptinhalt
0821 / 401311 0821 / 4444946 Mail Rockensteinstr. 21, 86156 Augsburg

KalenderBlatt 19. Juni 2020

Die biblische Losung für heute, Freitag, 19. Juni 2020:

Der HERR spricht:
Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, den du gehen sollst.
Psalm 32,8

Versteht, was der Wille des Herrn ist.
Epheser 5,17.

„Wat is´ne Dampfmaschin´? Da stelle ma uns mal janz dumm, und sagen, en Dampfmaschin´ iss ne jroße, runde, schwarze Raum mit zwei Löchern. Durch das eine kommt der Dampf rein, un das andere krieje ma späta …“ … sprach der unvergessene Lehrer Bömmel im Film Die Feuerzangenbowle. Immer wieder ein berauschend schöner Film.

Zutaten Feuerzangenbowle:

2 l (halb-)trockner Rotwein /Rum (AlkAnteil mind. 45 Vol%) /1 Zuckerhut (250g) /6 Orangen /1 Zitrone /6 – 8 Gewürznelken /1 Zimtstange

Feuerzangenbowlegelee

700 ml Feuerzangenbowle / 700 g Zucker /1 Beutel Gelfix (Menge gemäß Packungsanweisung)

Zubereitung

Bowle erhitzen, vom Feuer nehmen. Gelfix mit 2 EL Zucker gut vermischen. Die Bowle sprudelnd kochen lassen, dann langsam den Zucker einrieseln lassen. 3 – 4 Min. sprudelnd kochen lassen, dabei ständig rühren. Gläser und Deckel im Ofen bei 150 °C (Umluft) in ca. 5 Min. sterilisieren. In Twist-off-Gläser füllen, sofort verschließen, für 5 Min. auf den Kopf stellen.

Man soll’s (manchmal) nicht vermuten … Schule kann richtig Spaß machen. Beim verordneten Lernen geht es ja nicht darum, dem kleinen Menschlein zu bescheinigen, dass er grundlegend dumm sei. Vielmehr ist ein guter Unterricht, den Lernenden ein Erlebnis zu verschaffen, das vielleicht sogar berauschend ist: Ich kann etwas! Da liegen in meiner Persönlichkeit Begabungen, die ich entdecken, ausbilden, herausspielen will! Mehr davon!

Wenn in den Augsburger Grünanlagen unfassbar hirnfrei Spielplätze beschädigt und Bierflaschen zerschmissen und so eine schreckliche Gefahr für Kinder werden … ist das nicht (nur) eine Frage für hartes Durchgreifen der Ordnungshüter*innen. Es ist vor allem ein Hinweis auf ein Versäumnis: Es fehlt bei vielen der Bedenkenlosen ein Erlernen des Miteinanders. Gleiches gilt selbstredend auch in oberen Etagen unserer Gesellschaft!

Kinder brauchen die Lebenslern-Gruppe liebevoll aufmerksamer Mitmenschen; Familien (systemrelevant!) brauchen die unterstützende Solidarität der Gesellschaft; Schulen sollten die Ehre unseres Wohlstandes sein.

In kirchlicher Gemeinschafts-Arbeit versuchen Christ*innen dieses Erlebnis des gemeinschaftlichen Lernens zu leben: Nachdenken, Spielen, Beraten, Begleiten, Unterrichten, Ausprobieren. Die Begabungen der Einzelnen wachsen zueinander, werden pulsierende Weggemeinschaft.

Wir vertrauen der Kraft Gottes, die sich geduldig, barmherzig und phantasievoll um jedes einzelne seiner Geschöpfe kümmert. Eine Lebensschule. Das verstehe ich gut. Da stelle ma uns mal janz dumm, und lassen uns von Gott begleiten.

Gottes begleitenden Segen wünscht Ihr Pfr. Dietrich Tiggemann … bis morgen …

An den Anfang scrollen

Ein Hinweis zu Cookies & Datenschutz: Um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten und um die Leistung der Website zu verbessern, verwenden wir sowohl eigene als auch Cookies (Textdateien) von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close