Skip to content
0821 / 401311 0821 / 4444946 Mail Rockensteinstr. 21, 86156 Augsburg

Grillzeit und Klimawandel – passt das zusammen?

Das kommt – wie so oft im Leben – darauf an. Und Wurscht ist es nicht.

Dass der hohe Fleischkonsum unserer Gesellschaft sowohl für den Ausstoß von klimaschädlichen Treibhausgasen als auch für unsägliche Bedingungen in der Tierhaltung mit veranwortlich ist, sollten inzwischen jedem bekannt sein. Daher kommt es auch auf jeden Einzelnen an, dem durch ein „weniger ist mehr“ entgegen zu wirken.

Doch gerade beim sommerlichen Grillen mit Freunden oder Familie fällt es wider bessern Wissens vielen noch schwer, auf Bratwurst, Kotelett und Co. zu verzichten.

Hier ein paar Ideen, wie es trotzdem gelingen kann, mit weniger (oder gar keinem?) Fleisch den Grillabend zu genießen:

  • Genussfleisch vom Metzger oder Hofladen kaufen
  • Nur ein Stück Fleisch für jeden, und dieses als Besonderheit ansehen, zur Sättigung gibt es die Beilagen dazu: Kartoffeln vom Grill, Knoblauchbaguette, Nudelsalat…
  • Und haben Sie schon mal Gemüsespieße gegrillt? Dick gewürfelte Zucchini, ganze Champignons, Paprikastücke, Cherrytomaten, Schafskäse etc. im Wechsel auf Spieße stecken und auf dem Grill mehrmals wenden. Mmmh!

Ist Ihnen eigentlich aufgefallen, dass beim Gemeindefest in St.Thomas seit Jahren auch fleischloses Mittagessen angeboten wird? Probieren Sie es beim nächsten Mal doch aus.

An den Anfang scrollen