Überspringen zu Hauptinhalt
0821 / 401311 0821 / 4444946 Mail Rockensteinstr. 21, 86156 Augsburg

Der Bauausschuss besichtigte im Rahmen der jährlichen Begehung die St.Thomas-Kirche und das Gemeindezentrum. Nach Vorgabe der ELKB wurden die Themen bei dieser Besichtigung abgearbeitet und in einem Protokoll erfasst. Erste kleinere Reparaturen wurden bereits erledigt. An dieser Stelle gilt einmal mehr unser Dank Robert Bönisch und dem Verein Gemeindebau. Wenn Sie unsere Gemeinde und ihre vielfältigen Aufgaben unterstützen wollen, dann treten Sie doch bitte dem Verein bei! Infos im Pfarramt oder im Vorraum der Kirche.

Am 15. Mai saßen der GKR von St.Thomas und der GKR der Friedenskirche Stadtbergen zu einer gemeinsamen Sitzung zusammen. Dabei berieten wir über weitere Möglichkeiten einer Zusammenarbeit und über die bisherigen Gespräche. Unter anderem überlegten wir, wie man die Gottesdienstzeiten harmonisieren kann. Es wurde eine Arbeitsgruppe aus beiden Gemeinden gebildet, die dieses Thema weiter voranbringen soll und den Gremien berichten wird.

In einer ökumenischen Sitzung trafen wir uns am 04. Juli mit den beiden Vorständen der katholischen Gemeinden St.Thaddäus und Hlgst. Dreifaltigkeit im Gemeindezentrum Hlgst. Dreifaltigkeit. Schon seit einigen Jahren kommen wir In dieser Konstellation (un)regelmäßig zusammen. Ein Thema der Tagesordnung war Nicht nur ein Ma(h)l! auf dem Weg zur Ökumene. Sowohl Pfr. Gerhard Groll als auch der Pfarrgemeinderat wollen für eine Mitarbeit bei den katholischen Gemeinden werben. Pfr. Dietrich Tiggemann und der GKR bedankten sich ausdrücklich dafür. Wir hoffen, auf diesem Wege mehr Mitarbeitende für das diakonische Mahl-Projekt zu finden. Ein erfolgreicher Aufbau der Teams könnte helfen, Nicht nur ein Ma(h)l! wieder wöchentlich anbieten zu können. Weiterhin kamen wir überein, den Kinderbibeltag gemeinsam zu veranstalten. Zusätzlich wird ein Austausch der Veranstaltungstermine über die Sekretariate vereinbart, so dass diese Veranstaltungen der jeweiligen Schwestergemeinden in den Abkündigungen beworben werden können.

Wir sind miteinander auf einem guten Weg und wollen die Zusammenarbeit sowohl ökumenisch mit den kath. Schwestergemeinden als auch mit der Friedenskirche Stadtbergen weiter voranbringen.

<gb>

An den Anfang scrollen