skip to Main Content
0821 / 401311 0821 / 4444946 Mail Rockensteinstr. 21, 86156 Augsburg

Was macht eigentlich der Gemeindekirchenrat?

In der Kirchengemeinde-Ordnung (KGO) unserer evangelischen Kirche in Bayern (ELKB) ist ein Gremium unter dem Namen „Gemeindekirchenrat“ nicht vorgesehen!

Die St.Thomas-Gemeinde arbeitet in seiner Gemeindeleitung dennoch unter dieser Bezeichnung. Das müssen wir erklären!

Weiterlesen...

Alle 6 Jahre wählt die Kirchengemeinde den Kirchenvorstand. Dazu werden in den Monaten vorher Kandidatinnen/Kandidaten gesucht, die sich vorstellen können, Verantwortung für die Gemeinde zu übernehmen. Durch die Wahl „entfallen“ normalerweise aus dieser Runde die „Nichtgewählten“; sie stehen laut KGO als „Ersatzleute“ für den Kirchenvorstand zur Verfügung.

Die St.Thomas-Gemeinde hat sich nun entschieden, diese Ordnung zwar beizubehalten – aber auf der Basis einer neuen Zusammenarbeit:

  • Wir bilden gemeinsam (gewählte Kirchenvorstände + Ersatzleute) ein Beratungs-Gremium.
  • Die KandidatInnen werden in ihrer Bereitschaft zur Mitarbeit in hohem Maße wertgeschätzt – und in die Beratungen vollständig eingebunden.
  • Die Sitzungen dieser Gemeindeleitung kommen erst dann zur Beschlussfassung, wenn auch die Nicht-Stimmberechtigten keines weiteren Gesprächsbedarfs mehr bedürfen.

Wir machen mit dieser weit aufgestellten und wertschätzenden Zusammenarbeit hervorragende Erfahrungen!

Die Aufgaben der Gemeindeleitung sind:

  • Aufstellung und Umsetzung des Haushaltes,
  • Entscheidungen über das gottesdienstliche Leben der Kirchengemeinde in Verkündigung und Seelsorge,
  • verantwortliche Begleitung der Ehrenamtlichen in den verschiedenen Bereichen der Gemeindearbeit,
  • Erhaltung und Verwaltung der gemeindeeigenen Gebäude und Gelände,
  • Zusammenwirken mit dem/der PfarrerIn und dem/der DiakonIn.

Verbergen

Übrigens:

Am 21. Oktober 2018 werden die nächsten Wahlen zur Gemeindeleitung auch in der St.Thomas-Gemeinde stattfinden!

Haben Sie Lust, Energie und Interesse zu dieser spannenden Arbeit?

„Lust auf Veränderung …“ braucht Menschen, die dran mitwirken.

Gemeinde in die Zukunft hinein zu geleiten, ist eine aufregende und lebendige Arbeit mit vielfältig begeisterten und wunderbaren Menschen.

Sprechen Sie uns gern und mit all Ihren Fragen an! Wir freuen uns über die Gespräche mit Ihnen!

Aktuelles

Vertrauensfrauen

Karin Mante

Dr. Karin Mante

Gemeindeleitung bedeutet für mich, Verantwortung zu übernehmen, mich für das Wachsen und Gelingen unserer St.Thomas-Gemeinde einzusetzen und dort meine Fähigkeiten mit Freude und Engagement einzubringen. Wichtig ist mir, dass wir als Gemeindeleitung in St.Thomas offene Augen und Ohren auf und für alle Gemeindeglieder und –gruppen haben und uns offen zeigen, für neue Formen des Gottesdienstes und des Gemeindelebens. Dazu gehört auch die Begleitung des Projektes „Assistenz im Pfarramt“, bei welchem ich seit Beginn vor 2 Jahren aktiv mitgestalten kann.

  • Als Vertrauensfrau fungiere ich an einer „Scharnierstelle“ zwischen unserem Pfarrer, dem Gemeindekirchenrat/Kirchenvorstand und der Gemeinde.
  • Ich bin Mutter von drei Kindern und fühle mich so als Beauftragte für Familien und Kinder besonders angesprochen.
  • Sehr am Herzen liegt mir, als aktives Mitglied des Umweltausschusses sowie des Teams „Frühstückskirche“ zum einen den Gedanken der Schöpfungsbewahrung, zum anderen das Ausprobieren alternativer Gottesdienstformen kreativ mit begleiten zu können.
  • Als Mitglied der Dekanatssynode sowie des Regionalausschusses Nord-West vertrete ich die Gemeinde St.Thomas auf Dekanatsebene.

karin.mante@elkb.de

Vertrauensfrau

Brigitte Engelhart

Brigitte Engelhart

Ich wurde vom Kirchenvorstand zur stellvertretenden Vertrauensfrau gewählt. Sehr gerne habe ich diese Position übernommen um für Sie, liebe Gemeinde, Anprechpartner für alle Belange betreffend St. Thomas zu sein. Bitte sprechen Sie mich an, wenn Ihnen Themen auf dem Herzen liegen – positive sowie negative Kritik können Sie jederzeit bei mir anbringen.

Unsere Gemeinde ist, wie unser Stadtteil Kriegshaber, eine bunte Mischung aus allen Altersgruppen und verschiedenen Nationen. Mir ist es wichtig, dass jeder seinen Platz in St.Thomas findet und sich wohl fühlt.

Im Bauausschuss von St.Thomas habe ich den Vorsitz übernommen.

brigitte.engelhart@elkb.de

stellv. Vertrauensfrau

Mirjam Berg

Mirjam Berg

Böhme Claudia

Claudia Böhme

Ich bin im Jahr 1970 geboren und arbeite als freie Kulturvermittlerin und Autorin.

Cestonaro AJ

Andres Jonathan (A.J.) Cestonaro

Was empfinde ich wichtig bei der Gemeindeleitung?
Das „normale“ Leute wie du und ich hier mitarbeiten und sich mit ihren Begabungen und Macken ehrenamtlich einbringen.

Wofür setze ich mich ein?
Ich beteilige mich rege an den Gesprächen im Gemeindekirchenrat und manchmal denke ich ziemlich quer. Mir ist nicht wichtig, dass wir einer Meinung sein müssen, aber respektvoll zu einer akzeptablen Lösung finden.

Welche besonderen Aufgaben habe ich in der Gemeinde übernommen?
Viele Jahre war ich im Jugendausschuss aktiv, inzwischen bin ich im Bauausschuss gelandet. Auch die Chapel liegt mir noch immer sehr am Herzen. Bei Veranstaltungen stehe ich gerne mit Rat, Tat und Material zur Verfügung.

Wolfgang Halbritter

Wolfgang Halbritter

Kirchenpfleger, Hausverwalter St.Thomas-Chapel, Leiter eines Kochteam bei „Nicht nur ein Ma(h)l“, Vorsitz Chapel-Ausschuß, Mitglied Finanz-Ausschuß

Ich möchte mit meinen Kenntnissen und Fertigkeiten der St.Thomas-Gemeinde helfend zur Verfügung stehen.

Manuela Marquardt

Manuela Marquardt

Elke Pflittner

Seit gut einem Jahr bin ich Beirätin im Kirchengemeinderat St.Thomas. Ich darf zwar nicht abstimmen, kann aber meine Meinung zu diesem oder jenem Punkt äußern.Es sind wunderbare, engagierte Menschen im Kirchengemeinderat und ich bin gerne dabei.

Ich bin im Jugendausschuss und helfe bei der Durchführung der Frühstückskirche. Außerdem singe ich im Chaplainschor mit.

Wichtig finde ich, dass die Kirchengemeinderäte ihr Ohr am Munde der Gemeindemitglieder haben und den Pfarrer in allen wichtigen Angelegenheiten vertrauensvoll unterstützen.

Matthias Reinsch

Matthias Reinsch

Heinz Dieter Müller

Heinz Dieter Müller

Birgit Ritter

Birgit Ritter

Gemeindeleitung bedeutet für mich, Verantwortung zu übernehmen. Das Wohl und Wehe von St. Thomas liegt mir am Herzen und ich helfe gern mit, das Leben der Gemeinde zu gestalten. Menschen einladen und Angebote auf den Weg zu bringen, damit der Zugang leichter fällt, auch für Kirchenfremde – darin sehe ich meine Aufgabe.

St. Thomas steht für eine offene, einladende und helfende Gemeinde. Der Umgang ist respektvoll und wertschätzend, egal, woher man kommt, egal, welchen Hintergrund der Mensch hat.

Hier macht sich engagieren Spaß!

Edda Sevenich

Edda Sevenich

Gemeindeleben heißt für mich, dass viele Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft zusammenkommen, die ähnliche Fragen an ihr Leben stellen: Wer bin ich, wo komme ich her und wo gehe ich hin. Man wird nicht danach gefragt, was man hat, verdient oder leisten kann, sondern darf primär erst einmal einfach da sein. Dass jeder einzelne ganz unterschiedliche Fähigkeiten und Bedürfnisse mitbringt, macht das ganze so lebendig und spannend.

Als Chorleiterin der „Chaplains“ darf ich seit Jahren erleben, wie wunderbar es für alle ist, etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen, gemeinschaftlich zu proben, Gottesdienste und Konzerte zu planen und zu erleben und auch Feste zu feiern. Dies alles wäre für jeden einzelnen oder auch nur einer kleinen Gruppe unmöglich.

Als ausgebildete Musikerin und Sängerin ist es natürlich mein Hauptziel, die Kultur in St.Thomas weiterhin zu fördern, zu vernetzen und auszubauen. Ich möchte Ansprechpartner für jedermann sein, aber natürlich nicht nur in Kulturfragen.

Ich persönlich genieße es auch, dass meine ganze Familie (mein Mann Stefan und meine Söhne David und Leonard) in St.Thomas eine Heimat gefunden hat.

Ein richtiges Motto besitze ich nicht. Den „Chaplains“ sage ich oft genug: „Bleibt ruhig, alles wird gut gehen“. Vielleicht trifft es das ein bisschen: Was soll uns passieren, aufgehoben in einer Gemeinschaft und begleitet von Gottes liebender Fürsorge? Da dürfen wir ruhig mutig sein und auch Dinge wagen, die in unserem übrigen Berufs- und Lebensalltag nicht möglich wären.

Stefan Speer

Stefan Speer

In der Gemeindeleitung wird nicht nur über aktuelle Themen beraten und abgestimmt, es wird auch die Zukunft von St.Thomas gestaltet. Auch deshalb bin ich im Jugendausschuss vertreten.

Helga Streit

Helga Streit

Roland Väth

Roland Väth

Tobias Werr

Tobias Werr

Kathrin Wüffert

Kathrin Wüffert

Gemeindekirchenrat, Prädikantin, Verein Graceland an der Evang. Meile e.V., Mini-Gottesdienst, Bibelgesprächskreis, Gemeindefest, Frühstückskirche

Gemeinde bedeutet für mich, gemeinsam unterwegs zu sein, miteinander Glauben zu üben und sich gegenseitig darin zu stärken. Ich möchte mitarbeiten, dass St.Thomas eine einladende, offene Gemeinde ist, wo Menschen Heimat finden und ihre Sehnsucht nach gelingendem Leben stillen können.

Back To Top