Überspringen zu Hauptinhalt
0821 / 401311 0821 / 4444946 Mail Rockensteinstr. 21, 86156 Augsburg

KalenderBlatt 19. Mai 2020

Die biblische Losung für heute, Dienstag, 19. Mai 2020:

So kehrt nun um von euren bösen Wegen. Warum wollt ihr sterben?
Hesekiel 33,11

Zachäus aber trat herzu und sprach zu dem Herrn:
Siehe, Herr, die Hälfte von meinem Besitz gebe ich den Armen,
und wenn ich jemanden betrogen habe, so gebe ich es vierfach zurück.
Lukas 19,8

Seit nun zwei Monaten spüren wir das tiefe Aufatmen bei uns selbst, wenn sich Andere um uns kümmern, sorgen, für uns ein stärkendes Wort finden, singen, sich kraftvoll einsetzen. Wir leben davon, dass es uns gelingt, Gemeinschaft zu knüpfen und zu pflegen. Bei uns. Weltweit.

Mir ist es wichtig, dass ich dies spüre; mit Leib und Seele. Deshalb lese ich das (durchaus harte) Bibelwort niemals als Moral-Druck. Es geht um die Umkehr zum Leben! Und diese Haltung im Vertrauen auf Gottes Begleitung ist keine Kopf-Geschichte, sondern betrifft mein tägliches Nachdenken und Tun. Jeder Mensch ist davon abhängig, dass Andere ihr Herz für ihn öffnen. Genau das haben Viele völlig neu miteinander entdeckt: die Corona-Erfahrung ist auch eine Reise in ein solidarisches und aufmerksames Miteinander. Das gilt es nun auszubauen. Damit wir leben.

Die Evangelische Kirche in Bayern pflegt seit langer Zeit eine geschwisterliche Partnerschaft zur tansanischen Evangelischen Kirche. Und unsere Glaubensgeschwister bitten uns nun um unsere Hilfe.

„Beieinander bleiben“ ist seit Wochen das Leitwort unserer KirchenGemeinde. Wir möchten es auch unsere „fernen“ Geschwister erleben lassen:

Solidarität und Nächstenliebe sind im Gebet und Teilen unser weltweites Lebens-Netz.

Wir sind in tiefer Finsternis. Lasst uns zu Gott beten, dass diese Pandemie aus unseren Gemeinschaften verschwindet. Wir stehen vor großen Herausforderungen. Zwar haben wir noch keinen bekannten Fall in unserer Region, aber wir haben große Schwierigkeiten uns all die Dinge zu kaufen, die zwingend notwendig sind, um die Verbreitung von Covid 19 zu verhindern. Aufgrund unserer wirtschaftlichen Armut können wir uns keine medizinischen Schutzmasken leisten. Es fehlt das Geld zum Kauf von Wassereimern zum Händewaschen, Reinigungsmitteln für unsere Gemeindeglieder etc. Wir tragen Verantwortung für unsere Leute, aber können wenig ausrichten. Das sind die größten Herausforderungen für uns, daher bitten wir euch um eure Mithilfe. Vielleicht könnt ihr etwas für uns tun. Gott möge euch segnen.

Lasst uns gemeinsam fest im Gebet zu unserem Gott bleiben in dieser Krise. Möge die Liebe Gottes allezeit mit euch sein. Amen.

Dekan Tafuteni Abeli Mwasonya,
Ludewa /Tansania / 6. Mai 2020

SpendenKonto:

Ev.-luth. Dekanat Augsburg
Evangelische Bank
IBAN: DE41 5206 0410 0001 2010 00
„Corona-Hilfe Tansania“

Wir versichern Ihnen, dass die Spenden auf schnellstem Wege in unserer PartnerKirche ankommen.

Gottes begleitenden Segen wünscht Ihr Pfr. Dietrich Tiggemann … bis morgen …

An den Anfang scrollen

Ein Hinweis zu Cookies & Datenschutz: Um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten und um die Leistung der Website zu verbessern, verwenden wir sowohl eigene als auch Cookies (Textdateien) von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close