Überspringen zu Hauptinhalt
0821 / 401311 0821 / 4444946 Mail Rockensteinstr. 21, 86156 Augsburg

KalenderBlatt 14. Mai 2020

Die biblische Losung für heute, Donnerstag, 14. Mai 2020:

Meint ihr, dass ihr Gott täuschen werdet, wie man einen Menschen täuscht?
Hiob 13,9

Erforscht euch selbst, ob ihr im Glauben steht; prüft euch selbst!
Oder erkennt ihr an euch selbst nicht, dass Jesus Christus in euch ist?
2.Korinther 13,5

Ein kleiner Junge wollte Gott treffen. Er packte einige Coladosen und Schokoladenriegel in seinen Rucksack und machte sich auf den Weg. In einem Park sah er eine alte Frau, die auf einer Bank saß und den Tauben zuschaute.

Der Junge setzte sich zu ihr und öffnete seinen Rucksack. Als er eine Cola herausholen wollte, sah er den hungrigen Blick seiner Nachbarin. Er nahm einen Schokoriegel und gab ihn der Frau. Dankbar lächelte sie ihn an – ein wundervolles Lächeln! Um dieses Lächeln noch einmal zu sehen, bot ihr der Junge noch eine Cola an. Sie nahm sie und lächelte wieder, noch strahlender als zuvor. So saßen die beiden den ganzen Nachmittag im Park. Als es dunkel wurde, verabschiedete sich der Junge.

Zu Hause fragte ihn seine Mutter: „Was hast du denn heute Schönes gemacht, dass du so fröhlich aussiehst?“ Der Junge antwortete: „Ich habe mit Gott Mittag gegessen – und sie hat ein wundervolles Lächeln!“

Auch die alte Frau war nach Hause gegangen, wo ihr Sohn sie fragte, warum sie so fröhlich aussehe. Sie antwortete: „Ich habe mit Gott Mittag gegessen – und er ist viel jünger, als ich dachte!“

(aus: Oh! Noch mehr Geschichten für andere Zeiten, 2010)

Könnte es sehr einfach und überraschend sein, mitten in unserer Alltagswelt Gott zu begegnen? Die wunderschöne kleine Erzählung schärft mir die Sinne, wo ich Gott entdecken kann.

Mir selbst wird es immer wertvoller, Gott nicht (fern) in irgendeinem Himmel zu vermuten. Jesus Christus lebt in euch selbst sagt der Apostel Paulus: Gott ist lebendig, die GeistKraft inmitten der menschlichen Seele; die Kraft, die leben kann und will. Während zutiefst hartherzige Verschwörungs-Ideologen unsere Gesellschaft zerreissen und gottgeschenktes Leben aussortieren wollen, weiten Christus-Geschwister ihre Herzen, solidarisieren sich mit den Ausgegrenzten.

Wie wäre es mit einem wohltuenden Picknick auf einer Parkbank … ? Ruhig und lächelnd sitzt da Gott und freut sich auf ein Gespräch; klug, besonnen möchte er helfen, barmherzige und politische Wege durch verworrene Zeiten zu gehen.

Gottes begleitenden Segen wünscht Ihr Pfr. Dietrich Tiggemann … bis morgen …

An den Anfang scrollen

Ein Hinweis zu Cookies & Datenschutz: Um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten und um die Leistung der Website zu verbessern, verwenden wir sowohl eigene als auch Cookies (Textdateien) von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close