Überspringen zu Hauptinhalt
0821 / 401311 0821 / 4444946 Mail Rockensteinstr. 21, 86156 Augsburg

KalenderBlatt 8. April 2020

Die biblische Losung für heute, Mittwoch, 8. April 2020:

Erfreue mich wieder mit deiner Hilfe,
und mit einem willigen Geist rüste mich aus.

Psalm 51,14

Eure Traurigkeit soll zur Freude werden.
Johannes 16,20

„Doch! 2020 wird besser! Ich schwörs!“ … Wer – bitteschön – hat die Chuzpe, einen solchen Schwur abzulegen?! Ob die nächtlichen Künstler bei der Schaffung des Graffito (gefunden in einer Augsburger Brückenunterführung) vor Jahresfrist geahnt haben, dass ihr Werk einmal derart atemberaubend in die Zeit passen könnte?

Ungezählte Existenzen stehen vor dem Ruin, viele Hundert Verstorbene hinterlassen Menschen in kaum tröstlicher Trauer, fast alle Vorfreude auf Taufen, Hochzeiten, Konfirmationen und andere Familienfeste ist in sich zusammengesunken.

Unser Glaube ist auf eine harte Probe gestellt. Wie mag Gott uns in die Zukunft leiten?

Chuzpe ist ein dem Jiddischen entlehnter Begriff unserer Sprache und beschreibt eine „Keckheit, die aus einer leichtsinnigen Lebhaftigkeit entspringt“.

Nächstes Jahr, du wirst sehn

  1. Nächstes Jahr, du wirst sehn, verbringen wir die Tage ohne Angst,
    froh und frei vor dem Haus. Kinder spieln um uns her, befreit von
    Angst und Schecken, und am Himmel ziehn Vögel dahin.

Ref.: Nächstes Jahr, du wirst sehn, ist vorbei aller Krieg,
und der Friede kehrt ein in dein Herz.
Nächstes Jahr, du wirst sehn, ist vorbei aller Krieg,
und der Friede kehrt ein in dein Herz.

  1. Traubenschwer, ährenreich, gebiert die Mutter Erde Jahr um Jahr
    ihre Frucht, die uns nährt. Was wir sehn, was wir hörn, macht froh
    und lässt und leben. Alles Leid ist verweht wie vom Wind.

Ref.: Nächstes Jahr, du wirst sehn, …

Hebr. Text: Ehud Manor, dt. Text: Fini Busch, Musik: Nurit Hirsch
In: FreiTÖNE – Beiheft z. Ev. Gesangbuch d. Ev.-Luth. LKirche Hannovers, Nr. 179.

In jedem Menschen atmet eine Sehnsucht nach Lebendigkeit, sie hat nur manchmal keine Chance, Kräfte zu entwickeln. Wie gut tut es dann, wenn wir eine Begegnung haben, die unsere Lebenskräfte wieder weckt. Ein ruhiges Zuhören, ein unbekümmertes Spiel, ein leicht sinniges Tasten nach heilenden Worten.

Jesus war ein offensichtlich faszinierender Mann. War er „keck“? Ich weiß es nicht … aber er platzte offensichtlich vor überschwenglicher Lebhaftigkeit. In seiner Nachfolge können wir helfen, andere Menschen zu tragen, ihnen durchzuhelfen in eine gute Zeit.

„Doch! 2020 wird besser! Ich schwörs!“

Gottes begleitenden Segen wünscht Ihr Pfr. Dietrich Tiggemann … bis morgen …

An den Anfang scrollen

Ein Hinweis zu Cookies & Datenschutz: Um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten und um die Leistung der Website zu verbessern, verwenden wir sowohl eigene als auch Cookies (Textdateien) von Dritten. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close